SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Charlotte und die Sprache der Blumen (Buch - Paperback)

3 Sterne

Charlotte und die Sprache der Blumen (Buch - Paperback)

3 Sterne

Charlotte ist eine leidenschaftliche Forscherin und eine Expertin für Blumen und Pflanzen. Ihr Vater will, dass sie heiratet und Kinder bekommt. Charlotte beugt sich seinem Wunsch, überzeugt, dass er es sich bald anders überlegt. Doch was, wenn ihr Plan nicht aufgeht?

  • Artikel-Nr.: 395669000
  • Verlag: SCM Hänssler
  • Originaltitel: Like a Flower in Bloom
Auch erhältlich als:
Buch - Paperback (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)
395.669

4,99 €

16,95 €

Sofort lieferbar
Merken

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Details

  • Artikel-Nr.: 395669000
  • Verlag: SCM Hänssler
  • Originaltitel: Like a Flower in Bloom
Auch erhältlich als:
Buch - Paperback (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Ihr Vater ist an allem schuld: Jahrelang durfte sich Charlotte ungestört ihrer Liebe für Pflanzen widmen – bis sich ein Onkel einmischt. Er überzeugt ihren Vater, dass Charlotte heiraten und Kinder bekommen muss.
Charlotte beugt sich und tritt in die feine Gesellschaft ein.
Eine Welt voller ungeschriebener Gesetze. Sie ist überzeugt, dass ihr Vater ohne sie verloren ist. Doch was, wenn der Assistent, der ihre Forschungsarbeit übernimmt, ihre einzige Hoffnung ist? Kann sie ihr Herz wirklich für den Mann öffnen, der ihren Platz eingenommen hat?

 

Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Paperback
  • ISBN: 978-3-7751-5669-1
  • ISBN 10: 3775156690
  • Auflage: 1. Auflage, 16.07.2015
  • Seitenzahl: 336 S.
  • Maße: 14 x 21.5 x 2.4 cm
  • Gewicht: 421g

Extras

Leseprobe
Hochauflösendes Cover

Bewertungen

  • 4/5 Sterne

    Schöner Roman

    von
    Im Gegensatz zu zwei vorherigen Bewertungen finde ich den Roman nicht schlecht. Er hat mich durch die verschiedensten Emotionen geschickt, wobei meist die Verzweiflung über Charlottes Unbedarftheit überwogen hat. Allerdings finde ich den ursprünglichen Preis zu hoch und bin froh ihn günstiger gekauft zu haben.
  • 2/5 Sterne

    Langweilig

    von
    Ich habe dieses Buch gekauft weil ich gerne Romane lese, fand es aber langweilig. Es hat lange gebraucht bis ich mich in das Buch eingelesen habe und ich es gern zur Hand genommen habe.
  • 1/5 Sterne

    leider enttäuschend

    von
    Ich habe das Buch Anfang August 2018 gezielt gekauft, weil ich die Idee des SCM-Verlages mit Hilfe einer Buchbesprechung ein Buchpaket gewinnen zu können, reizvoll fand. Doch jetzt stecke ich in einem Dilemma: Ich hätte diesen Roman gerne anderen Lesern ans Herz gelegt und Lesespannung geweckt, aber, ganz ehrlich: ich finde das Buch nicht gut.
    Die Geschichte spielt in England in der Mitte des 19. Jahrhunderts in England und fühlt sich an wie eine Jane-Austen-Imitation.
    Der Wunsch der Autorin, das Leben einer jungen Wissenschaftlerin und deren Spagat zwischen ihrer Berufung und den gesellschaftlichen Vorgaben zu schildern, gelingt nur teilweise.
    Die Handlung ist vorhersehbar, streckenweise langatmig und in sich für mich nicht stimmig. Nur zwei von vielen Fragen dazu:
    Welcher kürzlich verwitwete Mann, Vater von acht nunmehr mutterlosen Kindern und Pastor einer für ihn neuen Kirchengemeinde hat denn Zeit, stundenlang mit einer Botanisiertrommel durch die Gegend zu laufen, Pflanzen zu pflücken und anschließend zuhause für eine Sammlung aufzubereiten und zu klassifizieren?
    Wie kann das sein, dass im spießigen viktorianischen England ein junger Mann bei einem älteren Herrn und seiner unverheirateten Tochter einziehen und praktisch mit ihnen unter einem Dach leben und arbeiten kann?
    Auch die Charaktere sind für mich nicht stimmig beschrieben.
    Die Liebesgeschichte zwischen den Protagonisten ist irgendwie keine. Da prickelt nichts in den Begegnungen, in der Mimik, in den Gedanken, da gibt es kein Herzklopfen, kein Sehnen, kein Knistern zwischen den beiden und am Schluss stolpert die Heldin regelrecht in ihr Happy End und wundert sich selbst, als sie feststellt: Ich bin „ziemlich ... glücklich“.
  • 5/5 Sterne

    tolles Buch

    von
    Ich habe dieses Buch gekauft, weil es günstig war und interessant klang und es hat mich gleich begeistert. Es ist spannend, in die damalige Welt einzutauchen, grade als Frau, zu lesen, wie anders das Leben gewesen wäre und zu sehen, dass man sein Leben damals wie heute auch abseits der Konventionen leben kann, und das man dabei nie alleine ist. Es gibt immer Menschen, die ihren Weg gehen. Schönes Buch, gut zu lesen, mit Happy End. So muss es sein!
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Weitere Artikel von Siri Mitchell

Feedback geben!