SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Das Babylon-Mysterium (Buch - Paperback)

4.5 Sterne

Das Babylon-Mysterium (Buch - Paperback)

Ein neues Abenteuer für Lion Daniels und seine Freunde! Bei der Suche nach einem sagenumwobenen dreidimensionalen Stern in Ägypten kommt ein Archäologie-Professor ums Leben. Als dann auch noch Lions Familie entführt wird, schmiedet er einen sehr waghalsigen Plan ...

  • Artikel-Nr.: 396058000
  • Verlag: SCM Hänssler
  • Reihe: Lion Daniels
  • Band: 2
Auch erhältlich als:
Buch - Paperback (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)
14,99 €
Sofort lieferbar
Auf den Merkzettel

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Details

  • Artikel-Nr.: 396058000
  • Verlag: SCM Hänssler
  • Reihe: Lion Daniels
  • Band: 2
Auch erhältlich als:
Buch - Paperback (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Ein Archäologie-Professor sucht an einer Ausgrabungsstätte in Ägypten nach einem sagenumwobenen dreidimensionalen Stern, der in Verbindung mit einer gefährlichen Geheimorganisation steht. Als er stirbt, muss auch seine Assistentin, Janina Adams, fliehen. Das ruft Lion Daniels und seine Freunde auf den Plan, die weiter im Kampf gegen Gilbert Winters Verschwörung stehen.
Als Lions Familie entführt wird, haben sie nur wenige Tage Zeit, sie zu retten. Und so schmieden sie einen sehr waghalsigen Plan ... Es geht um Leben und Tod - und um die Zukunft der ganzen Menschheit.


"Ein atemloser Thriller, der dem Leser das Gefühl gibt, mitten in einem James Bond Film zu sitzen. Fingerknabbern garantiert!"
Damaris Kofmehl, Bestseller-Autorin




Daniel Kowalsky bietet Online-Lesungen an:
- Autorenlesungen für Grundschulen ab Klasse 3 (Käpten Sturm)
- Autorenlesungen für weiterführende Schulen ab Klasse ab Klasse 5 (Joe Hart)
- Themenbezogene* Autorenlesungen für Schulen ab Klasse 7 (Lion Daniels)

Anfrage über die Website: http://danielkowalsky.de

 

Zusatzinformationen
  • ISBN: 9783775160582
  • Auflage: 1. Gesamtauflage (1. Auflage: 15.12.2020)
  • Seitenzahl: 240 S.
  • Maße: 13.5 x 21.5 x 2 cm
  • Gewicht: 335g
  • Preisbindung: Ja

Extras

Hochauflösendes Cover
3.
Leseprobe

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    Eine Jagt quer über die Kontinente ...

    von
    Das Babylon Mysterium von Daniel Kowalsky

    Der zweite Band der „Lion Daniels Trilogie“. Es lohnt sich den ersten Teil der Trilogie zu lesen, um in das Geschehen der Freunde reinzukommen und die Figuren kennenzulernen.
    So atemlos wie der erste Teil endet, beginnt Band zwei. Ohne langes Vorgeplänkel startet der Roman sofort, wobei Triller wohl eher die richtige Bezeichnung ist.
    Daniel hatte sich in Band 1 mit der Gemeinorganisation angelegt, diese ist nun ziemlich sauer und sinnt auf Rache … und den Erfolg ihrer geheimen Pläne. Eine Jagt über die Kontinente beginnt.
    Die Freunde gehen aufs Ganze und schmieden einen waghalsigen Plan. Ob sie es diesmal schaffen können?
    Fazit:
    Das Buch macht sensibel für die Technik, mit der unser Leben fast nicht mehr zu führen ist. Es ist in einer jugendlichen Sprache geschrieben. Manche Themen, z. Bsp. die okkulten und geistlichen Hintergründe, hätten etwas mehr thematisiert werden können. Der christliche Glaube spielt eine Rolle, welche aber nicht stark in den Vordergrund tritt.
    Das Buch ist spannend bis zum Ende, schade nun müssen wir warten bis endlich der Band 3 rauskommt und sich somit alles aufklärt.
    Nein, ich werde euch nicht sagen wie es ausgeht, lest selbst. 😊 Von mir gibt es 5 Lesesterne und eine Lest-Selbst-Empfehlung!!!
  • 5/5 Sterne

    Christlicher Agentenroman für Jugendliche

    von
    „Das Babylon Mysterium“ ist ein Abenteuerroman für Jugendliche aus der Lion Daniels Reihe geschrieben von Daniel Kowalsky. Lion Daniels und seine Freunde erholen sich vom vorigen Fall, bei dem Lions Freundin befreit worden war. Doch ihr damaliger Gegner Gilbert Winter gibt keine Ruhe und es gelingt ihm, Lions Familie in seine Gewalt zu bringen. Daneben geht es um eine Ausgrabungsstätte in Ägypten, bei der der deutsche Archäologie Professor Nowotny mit seiner Assistentin Janina eine spektakuläre Entdeckung macht. Sie finden in einer unterirdischen Höhle einen geheimnisvollen Stern, der zu einer mächtigen Geheimorganisation gehört. Bei einem Anschlag wird der Professor getötet und Janina flieht in die Wüste, doch ihre Gegner sind ihr schon auf den Fersen. Es entwickelt sich eine spannende Verfolgungsjagd, bei dem die jungen Agenten all ihr Wissen, ihre Fähigkeiten und viele technische Tricks einsetzen müssen, um den scheinbar übermächtigen Gegnern Paroli bieten zu können. Nebenbei geht es immer wieder auch um den christlichen Glauben der Figuren und ihre persönliche Entwicklung. Das Buch ist flott geschrieben mit viel Action und Technikeinsatz. Mir hat „Das Babylon Mysterium“ gut gefallen und ich kann mir gut vorstellen, weitere Bände aus dieser Reihe zu lesen.

  • 3/5 Sterne

    Abenteuer für Jugendliche

    von
    In diesem 2.Teil der Abenteuerserie gerät Lion mit seinen Freunden wieder in Konflikt mit der Geheimgesellschaft PENTATRAXON . Diese wollen ihre geheimen Pläne zur Erlangung der Weltherrschaft mit allen Mitteln schützen und gehen dabei über Leichen.

    Auch in diesem Buch werden aktuelle Themen wie unsere immer weiter zunehmende Digitalisierung und die daraus resultierenden Überwachungsmöglichkeiten aufgegriffen. Dieser Teil des Buches gefällt mir gut. Allerdings kann mich der Fortgang der Handlung nicht überzeugen. Jugendliche nehmen den Kampf mit übermächtigen Gegnern auf und überwinden diese, wobei sie nebenbei die Stärke des christlichen Glaubens erkennen. Die verbalen Äußerungen der handelnden Personen sind bewußt jugendlich gehalten und kommen mir teilweise sehr unreif vor. Dem entgegen stehen die aktionreichen Handlungen, die meist für die jugendlichen Helden überraschend positiv ausgehen. Das kann mich so nicht überzeugen. Das Ende ist leider unglaubhaft, auch wenn Lion und Jackie immer wieder überraschende Ideen einbringen. Ein Ex-Mossard Agent mit entsprechenden Verbindungen als Onkel ist schon was feines, reicht aber nicht als Erklärung für die Fähigkeiten die Lion und seine Freunde an den Tag legen.
  • 4/5 Sterne

    rasanter Agententhriller mit sympathischen Figuren, die auch Kraft im Gebet suchen [Band 2]

    von
    Ich empfehle Band 1 vorher zu lesen, damit man ein besseres Gefühl für die Figuren und die Geheimorganisation bekommt.

    Ich lese sehr gerne Krimis und Thriller mit Geheimbünden und Geheimdiensten. Bevorzugt auch mit politischen und/oder religiösen Hintergründen.
    Der Klappentext von diesem Buch war daher vielversprechend für mich.

    Da ich Band 1 nicht kenne, hatte ich am Anfang etwas Schwierigkeiten mit den Figuren. Das Personenverzeichnis am Anfang des Buches war mir deshalb eine große Hilfe.

    Der 18-jährige Lion Daniels hat sich in Band 1 mit einer mächtigen Geheimorganisation angelegt und versteckt sich jetzt mit seinen Freunden in einem Kibbuz in Israel. Um Lion unter Druck zu setzen, hat diese Organisation nun seine Familie entführt und ein Ultimatum gestellt. Der Gegner scheint übermächtig und es braucht einen guten Plan. Dank einer begabten Hackerin, den Verbindungen seines Onkels Ari und der Unterstützung seiner Freunde, kann sich Lion erneut seinem Gegenspieler Gilbert Winter in den Weg stellen.

    Ich fand die Geschichte spannend und actionreich. Für mich hätten die okkulten und geistlichen Hintergründe der verschiedenen Gruppen noch deutlicher thematisiert sein dürfen.
  • 5/5 Sterne

    Gelungene Fortsetzung mit einem unerwarteten Cliffhanger.

    von
    Die langersehnte Fortsetzung „Das Babylon Mysterium“ aus der Reihe „Ein Lion-Daniels-Roman“ des Autors Daniel Kowalsky ist endlich erschienen. Auch wenn dieser Band unabhängig von dem ersten Buch „Der Babylon Plan“ gelesen werden kann, ist es für das Gesamtverständnis sehr sinnvoll die Reihenfolge einzuhalten.

    Nach den dramatischen Erfahrungen aus dem ersten Band finden sich die Freunde im Geheimversteck von Ariel in einem Kibbuz in Israel wieder. Doch der Kampf gegen die Geheimorganisation um Gilbert Winter ist noch nicht vorbei und Jackie schwebt nach wie vor in großer Gefahr. So lässt Gilbert Winter die Familie von Daniel entführen, um die Herausgabe von Jackie zu erzwingen. In der Zwischenzeit geschieht in einer Ausgrabungsstätte in Ägypten ein folgenschwerer Mord an dem Professor, den Ariel mit einer geheimen Aktion beauftragt hat. Die junge Assistentin des Professors Janina Adams ist nicht nur die einzig Überlebende des Überfalls, nur sie kennt auch als einzige den Zugang zu der sagenumwobenen Höhle. Gilbert Winter setzt ein Killerkommando auf sie an. Werden Daniel und seine Freunde Janina vor den Zugriff retten können? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

    Auch in diesem zweiten Band der Serie sind Spannung und Nervenkitzel garantiert. Der Autor Daniel Kowalsky schafft es von Seite Eins einen Spannungsbogen aufzubauen, der einen das Buch nicht mehr aus der Hand legen lässt. Dann endet das Buch mit so einem unerwarteten Cliffhanger, dass man sprachlos dasitzt und einem langsam klar wird, dass der nächste Band noch nicht veröffentlicht ist und man womöglich noch Monate warten muss. Auch wenn es allein schon aufgrund des Alters der Protagonisten eher zu den Jugendbüchern zählt, wird auch ein Erwachsener von diesem Buch nicht enttäuscht werden. Mich begeistert an dieser Serie nicht nur die Handlung des wahnsinnig spannenden Thrillers, mich beeindruckt, wie gekonnt der Autor die Aspekte des christlichen Glaubens in die Geschichte einfließen lässt und das absolut überzeugend und ansprechend gerade auch für junge Menschen, die vielleicht erst zum Glauben gekommen sind oder sich auf der Suche und dem Weg dorthin befinden. Völlig wahrhaftig schildert Daniel Kowalsky die Zweifel und Schwierigkeiten, die am Anfang eines Glaubensweg stehen können. Es ist eine gute Möglichkeit und Inspiration für junge Gläubige sich mit den Protagonisten zu identifizieren und Antworten auf ihre persönlichen Glaubensfragen zu finden. So bietet dieser Thriller ein bisschen mehr als andere und ist daher absolut empfehlenswert!
  • 3/5 Sterne

    Rasante Agenten-Action

    von
    Buchinhalt:

    Ein archäologischer Sensationsfund und die Entführung seiner Familie ruft Lion Daniels und seine Freunde abermals auf den Plan: die mysteriöse Geheimorganisation, die schon einmal versuchte, die Weltherrschaft an sich zu reißen, versucht mit allen Mitteln, Jackie zurückzubekommen. Dabei schrecken die Männer auch nicht vor weiteren Morden zurück.

    Persönlicher Eindruck:

    Im vorliegenden zweiten Band der Lion-Daniels-Reihe rund um ein Team von Geheimagenten geht es auch diesmal um jede Menge Action, knallharte Verfolgungsjagden und eine mysteriöse Geheimorganisation, die die Kontrolle über die Menschheit an sich reißen will. Im Mittelpunkt steht ein geheimnisvoller, jahrtausendealter Stern, der sich in einer Höhle in Ägypten befindet. Mithilfe dieses Pentatraxon genannten Artefakts soll ein weiterer Schritt in Richtung Babylon-Plan erfolgen.

    Lions Familie wird entführt, um Jackie wieder in die Gewalt der Organisation zu bringen und so bleibt Lion, Ariel & Co. nichts anderes übrig, als abermals ihr Leben zu riskieren.

    Soweit, so gut. Der Roman wartet, ohne Frage, mit jeder Menge Agenten-Action auf und erscheint als eine Art moderne Mischung aus „Kobra-übernehmen Sie!“ und „James Bond“. Abenteuer und Nervenkitzel sind garantiert und Freunde des spannenden Abenteuerromans werden sicher auf ihre Kosten kommen.

    Was mich etwas gestört hat, sind die Figuren. Obwohl sie nun schon zwei Bände Zeit hatten sich zu entwickeln, bleiben sie eindimensional und flach, besonders die Neuen / Nebenfiguren. Viele erscheinen mir austauschbar und oft wusste ich zunächst nicht, wer zu wem und auf welche Seite gehört. Schade, denn der Autor weiß, wie man spannende Geschichten schreibt.

    Ebenso der Babylon-Plan bzw. das Gesamtvorhaben der Geheimorganisation. Während in Band 1 noch mehr Gewicht auf dem „Meister“, also dem ultimativen Bösewicht lag, erschien er hier nur einmal kurz und hatte so gut wie keine weitere Funktion. Was ist denn nun der Zusammenhang mit dem Turmbau zu Babel und warum ist dieser dreidimensionale Stern so ungemein wichtig für die „Dunkle Seite“? Man erfährt es leider bis zum Schluss nicht.

    Der christliche Aspekt zieht sich wie ein roter Faden durch das Jugendbuch und wirkte auf mich trotzdem dezent und unaufdringlich. Obwohl der Roman für Jugendliche zwischen 12 und 14 Jahren konzipiert ist, kann der Roman auch Erwachsenen Spaß machen. Alles in allem eine spannende Reihe, wenn auch dieser zweite Band ein paar Durchhänger hatte. Ich bin auf jeden Fall auf den finalen, dritten Band gespannt und erhoffe mir Antworten auf meine zahlreichen noch offenen Fragen. Wer Spannung und Agentengeschichten mag, ist hier ganz sicher nicht verkehrt!
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Verwandte Artikel finden

Weitere Artikel von Daniel Kowalsky

Feedback geben!