SCM Benutzerkonto

SCM-Benutzerkonto

Nach dem Tod ihres Mannes kämpft Rachel Boyd darum, die Rinderfarm aus eigener Kraft weiterzuführen – für ihre beiden Söhne. Doch als in Timber Ridge ein neuer Arzt mit revolutionären medizinischen Methoden von sich reden macht, wird Rachel mit den Wünschen ihres Herzen konfrontiert.

  • Artikel-Nr.: 331626000
  • Verlag: Francke-Buch GmbH
  • Originaltitel: Within my Heart
331.626
15,95 €
Sofort lieferbar
Merken

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
  • Kauf auf Rechnung
  • Praktisch bezahlen per:
    VISA Master Card PayPal SEPA Lastschrift/Bankeinzug

Details

  • Artikel-Nr.: 331626000
  • Verlag: Francke-Buch GmbH
  • Originaltitel: Within my Heart

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Timber Ridge 1877: Nach dem Tod ihres Mannes kämpft Rachel Boyd nicht nur mit ihrem Vertrauen zu Gott, sondern auch darum, die Rinderfarm aus eigener Kraft weiterzuführen – für ihre beiden Söhne. Doch als in Timber Ridge der neue Arzt Dr. Rand Brookston mit revolutionären medizinischen Methoden von sich reden macht, wird Rachel mit den Wünschen ihres Herzens konfrontiert. Denn eigentlich träumt sie von etwas ganz anderem als Ställe auszumisten und Rinder auf die Weide zu treiben ...
Die spannende Geschichte einer starken Frau mit Charakter und besonderen Gaben.

 

Zusatzinformationen
  • Format: Buch - Paperback
  • ISBN: 978-3-86827-626-8
  • ISBN 10: 3868276262
  • Auflage: 1. Auflage, 23.12.2016
  • Seitenzahl: 384 S.
  • Maße: 13.5 x 20.5 x 3.2 cm
  • Gewicht: 442g

Bewertungen

  • Wer wagt, gewinnt?!

    von
    „Das war die große Herausforderung beim Glauben: die eigenen Herzenswünsche dem Herrn hinzulegen und sie seinem Willen unterzuordnen.“ (Rachel Boyd, „Wer zu träumen wagt“)

    Inhalt:
    Das Buch ist der 3. Band einer Romantik-Western-Reihe von Tamera Alexander („Das Foto meines Lebens“, „Wie die Weiten des Himmels“), trotzdem kann man das Buch auch gut ohne Vorwissen aus den anderen Büchern lesen.
    Rachel Boyd, die Protagonistin, kämpft um den Erhalt ihrer Ranch und den Traum, den sie mit ihrem verstorbenen Mann hatte, nämlich eine gute Zukunft für ihre zwei Söhne. Dass sie eigentlich ganz andere Träume hat, wird ihr wieder bewusst als sie mit dem Arzt Rand Brookston in Kontakt kommt. So wird ihr Vertrauen zu Gott auf die eine oder andere Probe gestellt.

    Themen:
    Es geht um den Umgang mit dem Tod, mit Träumen/Wünschen, mit Gaben, Ängsten, Schuldgefühlen und der eigenen individuellen Vergangenheit. Außerdem wird Medizin in der früheren Zeit, Gottes Führung in unserem Leben und das Vertrauen zu Ihm thematisiert.

    Meine Meinung:
    Für mich waren die Charaktere deutlich, unterschiedlich und realistisch genug gezeichnet, auch in Bezug auf ihr Glaubensleben.
    Die Geschichte lässt sich leicht und flüssig lesen mit einer gut gewählten Sprache (nicht zu alt, nicht zu modern).
    Christliche Impulse/Bibelpassagen und Redewendungen/ Weisheiten kamen immer wieder vor als gute Anregung zum Nachdenken. Außerdem gibt einen tollen Wechsel zwischen humorvollen und ernsten Situationen, der Unterhaltung bringt.
    Auch der Ablauf der Geschehnisse war gut aufgebaut, nachvollziehbar, spannend, passend zu den Themen und nicht zu zufällig aneinandergereiht (außer ein paar Rätsel z.B. das des Prologes, lösten sich doch ziemlich schnell auf).

    Im Vergleich zu einem etwas älteren Werk von Tamera Alexander „Geliebte Fälscherin“ gab es diesmal nicht so lange Beschreibungen von Nebensachen, was meiner Meinung nach so besser ist, da sich die Geschichte somit auf Wesentliches konzentriert und nicht zu langatmig wird. Auch die medizinischen Aspekte sind hier gut und kurz erklärt, sodass man es versteht.

    Ich wünsche mir eigentlich von diesem Genre, dass der Plot mich mehr überrascht, trotzdem verfolge ich gerne die liebevoll beschriebenen Liebesgeschichten, wie auch hier.

    Der historische Kontext (Schlacht von Nashville, 1864) wird jedoch nur sehr kurz angeschnitten und hat sonst nicht viel weiter mit der eigentlichen Handlung zu tun (für alle, die sich das eventuell aus dem Prolog erhoffen).

    Fazit:
    Das Buch bietet gute und durchaus spannende Unterhaltung mit Anregungen zu wichtigen (Glaubens-)Themen, einer schönen Liebesgeschichte und realistischen Figuren zur Zeit des Wilden Westens.
    (Hat jedoch für mich weniger historischen Bezug als andere ähnliche Bücher.)
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Weitere Artikel von Tamera Alexander

Feedback geben!