Gefühle brauchen frische Luft (Buch - Klappenbroschur)

Ehrlich und gesund mit Ärger, Angst und Traurigkeit umgehen

5 Sterne

Gefühle brauchen frische Luft (Buch - Klappenbroschur)

Ehrlich und gesund mit Ärger, Angst und Traurigkeit umgehen

Zu oft unterdrücken wir unangenehme Gefühle – und verkümmern dabei innerlich. Wie aber können wir gesund damit umgehen? Angelika Heinen zeigt uns die Bedeutung unserer Gefühle und ermutigt, sie auszudrücken – denn Gott heißt uns mit all unseren Gefühlen willkommen.

  • Artikel-Nr.: 396121000
  • Verlag: SCM Hänssler
Auch erhältlich als:
Buch - Klappenbroschur (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)
19,00 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten Sofort lieferbar
Auf den Merkzettel

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

  • Artikel-Nr.: 396121000
  • Verlag: SCM Hänssler
Auch erhältlich als:
Buch - Klappenbroschur (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Wir alle wünschen uns ein Leben, das von Freude, Leichtigkeit und harmonischen Beziehungen bestimmt ist. Deswegen versuchen wir viel zu oft, unangenehme Gefühle zu unterdrücken - und verkümmern dabei innerlich. Wie aber können wir gesund mit Ärger, Angst und Traurigkeit umgehen? Und wie passen diese Gefühle mit unserem Glauben und unseren christlichen Werten zusammen?
Psychotherapeutin Angelika Heinen zeigt uns die Bedeutung und den positiven Wert unserer Gefühle auf und ermutigt dazu, sie ernstzunehmen und auszudrücken - denn Gott heißt uns mit all unseren Gefühlen willkommen. Er kennt unser Herz und lädt uns ein, vor ihm schonungslos echt zu sein.
Entdecke einen neuen, bejahenden Umgang mit deinen Gefühlen - und erlebe innere Freiheit!

 

Zusatzinformationen
  • ISBN: 9783775161213
  • Auflage: 11.08.2022
  • Seitenzahl: 240 S.
  • Maße: 13,5 x 21,5 x 1,8 cm
  • Gewicht: 455g
  • Preisbindung: Ja
  • Sachgebiet: Lebenshilfe

  • Zweifarbig

Extras

Bilddatei
1.
Leseprobe

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    Ehrlich und gesund mit Ärger, Angst und Traurigkeit umgehen. Sehr empfehlenswert!

    von
    Der letzte Satz auf der Titelseite dieses Buches hat mich neugierig gemacht und so habe ich das Buch in die Hand genommen. „Ehrlich und gesund mit Ärger, Angst und Traurigkeit umzugehen.“ Männer heißt es, sind nicht so gut in der Lage ihre Gefühle auszudrücken und mit ihnen umzugehen. Ob das nun im Allgemeinen so ist oder nicht, eigene Gefühle und die von Mitmenschen bestimmen unser Leben. Warum ist der Kollege oder die Kollegin so wütend auf mich oder wieso habe ein „flaues“ Gefühl im Magen in einer Situation? Diesen Gedanken kann ich zustimmen oder verneinen, aber was mache ich mit meinen Gefühlen, die so unrationell sind. Gott hat uns unsere Gefühle genauso wie unseren Verstand gegeben, dass sie uns eine Hilfe und Wegweiser sind.
    Ich bin mit Hilfe dieses Buches auf Entdeckungsreise zu meinen Gefühlen gegangen. Ich habe mit großem Interesse die genauen Beschreibungen der verschiedenen Gefühle, die ein Mensch haben kann, verfolgt. Das hört sich zwar vielleicht komisch an, aber fühlen wir uns nicht manchmal den eigenen Gefühlen ausgeliefert und sind verwirrt, was da in uns passiert? Mir geht es jedenfalls so und ich konnte durch die Beschreibungen im Buch verstehen, wie wertvoll dies für mich, mein Leben und meine Umgebung ist, mich in diesem Sinn besser zu verstehen, besonders bei den Menschen, die mir nahestehen. Und dadurch auch ein weitergehendes Verständnis für das Wirken unseres Schöpfers zu erlangen, welches nicht allein durch den Verstand zu ermessen ist.
    Ich kann das Buch besonders denjenigen empfehlen, die Probleme haben mit ihren Gefühlen umzugehen und Schwierigkeiten haben, diese zu formulieren. Die Autorin gibt mit viel Verständnis, diesem Personenkreis Möglichkeiten an die Hand, ihre Gefühle zu deuten und damit mehr Lebensqualität zu bekommen. Aber auch allen anderen kann es eine hilfreiche Klarstellung sein und falsche Vorstellung revidieren.
  • 5/5 Sterne

    Ärger, Angst und Traurigkeit in einer gesunden Gottesbeziehung

    von
    Als ich das Buch das erste mal sah, hatte es mich nicht so angesprochen. Doch es kam eine Zeit in der es mir nicht gut ging und ich wusste, dass es eigentlich nichts körperliches ist. Ich stolperte ein zweites Mal über das Buch und blieb hängen. Schon das Vorwort hatte mich total berührt. Hier stand "Viel häufiger begegnen mir Glaubensgeschwister, die sich damit schwertun, weil sie denken, dass diese Gefühle nicht mit einem tiefen Glauben, einer gutes Gottesbeziehung oder einer Nachfolge im Sinne Jesu vereinbar sind." (Seite 7).

    Das kenne ich zu gut. Wenn ich wütend bin, schlucke ich meine Wut runter. Gott weiß schon was er tut, warum er mir das jetzt zumutet. Oder wenn ich ängstlich bin, ärgere ich mich über mich selber. Warum bin ich ängstlich? Ich vertraue Gott doch. Angelika Heinen hat mich hier also sofort abgeholt. Nach dem Vorwort geht es erstmal allgemein um das Thema Grundemotionen und Grundbedürfnisse. Sie erklärt auch, was passieren kann, wenn wir unsere Gefühle immer verdrängen. Dazu hat sie auch viele Beispiele aus ihrem Leben als Psychotherapeutin für Psychosomatik. Das war für mich alles sehr spannend und aus meinem nahem Umfeld mussten sich das viele erstmal anhören.

    Sie zeigt im Laufe des Buches auf, wie man mit den scheinbar negativen Gefühlen umgehen kann. Wie man einen gesunden Bezug dazu bekommt und vor allem, was das Wort Gottes dazu sagt. Es geht auch viel um die Gefühle Gottes und Jesu. Der Schreibstil war angenehm und durch die vielen Beispiele sehr verständlich. Selten etwas theoretisch, aber es ist eben auch ein Sachbuch.

    Ich möchte jedem dieses Buch ans Herz legen, der wie ich Schwierigkeiten hat auch "negative" Gefühle zuzulassen und anzunehmen. Ich bin sehr begeistert von dem Buch und es hat mir viele Aha Momente geben und ich habe sehr viel lernen dürfen. Ich bin gespannt wie ich es schaffe das neu gelernte auch im Alltag umzusetzen.
  • 4/5 Sterne

    Starke Ermutigung, Gefühle nicht wegzudrücken - sondern anzunehmen.

    von
    Das Buch „Gefühle brauchen frische Luft“ hat mich gleich gefesselt aufgrund seines Titels. In diesem kurzen Satz steckt schon so viel Wahrheit drin, was die Psychotherapeutin Angelika Heinen in ihrem Buch natürlich noch viel stärker entfaltet und beleuchtet.

    Aus ihren Studien und aus ihrer Praxis heraus – zudem als Christin – entfaltet sie das spannende Thema „Gefühle“. Zunächst geht sie darauf ein, dass Christen „negative“ Gefühle gerne wegdrücken oder auch ignorieren. Aber genau das sei keine gute Entscheidung, da Gefühle gefühlt werden müssen. Das Wegdrücken hülfe nicht dabei, sondern mache es nur schlimmer. Die Autorin lädt ein, die Gefühle zuzulassen und diese sich anzuschauen. In vielen Passagen des Buches gibt sie ihr Wissen als Therapeutin weiter. Immer wieder erzählt sie aber auch von ihren Erfahrungen aus der Praxis mit ihren Klienten oder ihren ganz persönlichen Beobachtungen.

    Ich finde die Mischung aus therapeutischem Wissen und dem Blick auch hin zu Jesus und Gott in der Bibel und welche Gefühle von ihnen bekannt sind und wie sie damit umgegangen sind, macht das Buch zu einem tollen Lehrbuch für Christen, die sich intensiver mit ihren Gefühlen beschäftigen wollen. Ich habe durch das Buch einiges lernen können und wertvolle Aha-Momente für mich erleben dürfen.
    Streckenweise fühlte ich mich beim Lesen ein wenig „von der Hand gelassen“. Ich hätte mir ein wenig mehr Zug und Schwung gewünscht. Dann fällt das Lesen eines Sachbuches leichter und macht noch ein wenig mehr Spaß. Trotzdem: inhaltlich hat es mir sehr gut gefallen.

    Ich empfehle das Buch sehr gerne weiter!
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Ähnliche Produkte finden

Weitere Artikel von Angelika Heinen

Feedback geben!