Ruhe. Arbeit. Ewigkeit. (Buch - Gebunden)

Der göttliche Rhythmus von Ruhe und Arbeit für dein Leben

5 Sterne

Ruhe. Arbeit. Ewigkeit. (Buch - Gebunden)

Der göttliche Rhythmus von Ruhe und Arbeit für dein Leben

John Mark Comer geht es um Gottes Vision, die Sinn, Ziel und Fokus gibt, wie wir hier und jetzt ganzheitlich Mensch sein können. Wie wir die guten Kreisläufe wiederfinden, die Gott im Garten Eden eingeführt hat. Damit sich sein Überfluss an Leben, Frieden und Wohlbefinden multipliziert!

  • Artikel-Nr.: 227000072
  • Verlag: SCM R.Brockhaus
  • Originaltitel: Garden City
Auch erhältlich als:
Buch - Gebunden (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)
25,00 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten Sofort lieferbar
Auf den Merkzettel

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

  • Artikel-Nr.: 227000072
  • Verlag: SCM R.Brockhaus
  • Originaltitel: Garden City
Auch erhältlich als:
Buch - Gebunden (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Hier geht es darum, eine Vision wiederzufinden. Eine Vision, die seit Ewigkeiten im Herz Gottes verborgen ist. Eine Vision, die Sinn, Ziel und Fokus gibt, wie wir hier und jetzt ganzheitlich Mensch sein können. Wie wir die guten Kreisläufe wiederfinden, die Gott im Garten Eden eingeführt hat. Damit sich sein Überfluss an Leben, Frieden und Wohlbefinden multipliziert! Dafür gibt er uns einen Auftrag: die Erde mit diesem Leben zu füllen. Und einen Rhythmus: Arbeit und Ruhe. Und einen Weg: zu herrschen, in seiner versöhnten, göttlichen, elternschaftlichen Art.

 

Stimmen zum Produkt
  • 5 5
    »Ein Must-Read, wenn du mit Gottes Perspektive das Projekt ›Menschsein‹ voranbringen willst. Lebensrelevanter Stoff!« MICHI MANN, Campus für Christus

    »Lies dieses Buch und du wirst anders arbeiten!«
    LUKAS HERBST, Gemeindegründer, puls-kirche.de

    »Das Buch hat meinen Blick auf Gottes Geschichte mit uns Menschen und mir persönlich neu geschärft. Konkret, kurzweilig und zielgerichtet!«
    CLEMENS LUTTER, ICF München

    »Für alle, die sich fragen, wie wir unsere vielen Lebensbereiche unter einen (guten) Hut bekommen können. Eine wertvolle Lektüre!«
    THOMAS JOUSSEN, joussenkarliczek/www.j-k.de

    »Jeder, der dieses Buch liest, wird sich selbst, die eigene Arbeit und die Welt insgesamt mit neuen Augen sehen.«
    SKYE JETHANI, Holy Post Podcast, WithGodDaily.com

    »Wenn Sie eine konservative Perspektive auf das Thema Lebensberufung suchen, die locker und gewinnend geschrieben ist, werden Sie bei Comer voll auf Ihre Kosten kommen. Das Buch ist praktisch, seelsorgerlich, leicht geschrieben und gleichzeitig herausfordernd. An manchen Stellen könnte man tiefergehen, doch das könnte man immer …«
    Hauke Burgarth, Livenet

    »Dieses Buch vermittelt auf inspirierende Art und Weise den Wert von Arbeit, die Wichtigkeit von tiefer Ruhe und Erholung und schenkt uns einen Ausblick bis ins Paradies. Dies ist weit entfernt von der Utopie, dann endlich keinen Finger mehr krümmen zu müssen. Sondern wir dürfen weiter kreativ gestalten und aktiv prä­gen. Darauf liegt ein ewiger Segen.«
    Philipp Rüsch, TWR Europa

    "Wertvoll, herausfordernd und lesenswert!"
    Daniela Knauz, JOYCE Magazin
Zusatzinformationen
  • ISBN: 9783417000726
  • Auflage: 2. Gesamtauflage (1. Auflage: 17.07.2023)
  • Seitenzahl: 288 S.
  • Maße: 13,5 x 21,5 x 2,4 cm
  • Gewicht: 424g
  • Preisbindung: Ja
  • Sachgebiet: Glauben/Nachfolge

  • Mit Coververedelung

Extras

Bilddatei
1.
Leseprobe

Bewertungen

  • 4/5 Sterne

    Arbeit ist keine Mühsal

    von
    John Mark Comer entführt die Leser in seinem Buch "Ruhe, Arbeit, Ewigkeit" auf eine faszinierende Reise durch die göttlichen Rhythmen von Ruhe und Arbeit.


    Wer ist der Autor?
    Als Gründer der "Bridgetown Church" in Portland, Oregon, und international erfolgreicher Autor und Sprecher, bringt Comer eine tiefgehende theologische Perspektive in dieses Werk ein.

    Worum geht es in dem Buch?
    Die Grundbotschaft des Buches ist klar: Die Leser werden ermutigt, die göttliche Vision wiederzufinden, die seit Ewigkeiten im Herzen Gottes verborgen ist. Diese Vision gibt nicht nur Sinn, Ziel und Fokus, sondern ermöglicht es uns, ganzheitlich Mensch zu sein und die guten Kreisläufe zu entdecken, die Gott im Garten Eden eingeführt hat.

    Der erste Abschnitt des Buches widmet sich ausführlich dem Thema Arbeit. Comer beginnt im Garten Eden und zeigt überzeugend, dass Arbeit kein Fluch ist, sondern eine positive Berufung, die vor dem Sündenfall gegeben wurde. Der Autor führt den Leser dazu, eine positive Beziehung zur eigenen Arbeit aufzubauen, die mit der Berufung der Erde zu herrschen in Einklang steht. Die Betonung, dass Arbeit und Dienst für Gott nicht getrennt werden sollten, verleiht diesem Abschnitt eine tiefe spirituelle Dimension.

    Der Abschnitt über Ruhe mag kürzer sein, aber er ist von unschätzbarem Wert. Comer ermutigt dazu, die Freiheit im Ruhetag zu schätzen und vermittelt dies eindrucksvoll durch die Schilderung, wie seine Familie diesen Tag feiert. Das Wort "feiert" unterstreicht die besondere Qualität dieses Tages, der mehr ist als nur eine Pause, sondern eine aktive Erholung im göttlichen Rhythmus.

    Der letzte Teil des Buches, der sich mit der Ewigkeit und unserem Leben auf einer neuen Erde nach der Auferstehung befasst, vermittelt die Perspektive, dass unser gegenwärtiges Leben uns auf die Ewigkeit vorbereitet. Comer zeigt auf, dass es mehr gibt, als das, was wir in unserem täglichen Arbeitsalltag erleben, und weckt die Vorfreude auf die ewige Dimension.

    Wer sollte das Buch lesen?
    "Ein Must-Read", "Lebensrelevanter Stoff" und "Für alle, die sich fragen, wie wir unsere vielen Lebensbereiche unter einen (guten) Hut bekommen können" sind nur einige der lobenden Worte. Das Buch wagt den Schritt, einen neuen Blick einzunehmen. Es richtet den Blick auf Gottes Geschichte mit den Menschen.

    Was gibt es Kritisches?
    Die Impulse, gerade zum Thema Arbeit und Sabbat, sind bereichernd und gewinnbringend. Im Bereich der Eschatologie ist Comer von Rob Bell und N.T. Wright sowie Georg Ladd geprägt. Das sollte man wissen, um seine Ansichten einzuordnen. Neben diesen inhaltlichen Aspekten ist allerdings der Preis deutlich zu hoch angesetzt.

    Weshalb sollte man es lesen?
    Insgesamt ist "Ruhe, Arbeit, Ewigkeit" von John Mark Comer eine aufschlussreiche und leicht zu lesende Lektüre über Arbeit und Ruhe mit einer Ewigkeitsperspektive. Besonders für Menschen am Anfang ihrer Berufstätigkeit ist dieses Buch sehr empfehlenswert. Der gesamte biblische Faden wird unter der Perspektive von Arbeit und Ruhe betrachtet, und der Autor präsentiert dabei überraschende Erkenntnisse. Auch wenn an manchen Stellen eine tiefere Betrachtung möglich wäre, bleibt das Buch praktisch, seelsorgerlich, leicht geschrieben und gleichzeitig herausfordernd. John Mark Comer lädt die Leser ein, Gottes Vision zu entdecken und das Projekt "Menschsein" aus der Perspektive des göttlichen Rhythmus voranzubringen.
  • 5/5 Sterne

    “Wir sind jetzt, in der Gegenwart, die Menschen der Zukunft”

    von
    Schon der Bucheinband hinterlässt haptisch einen “prägenden” Eindruck. Zu Ruhe, Arbeit, Ewigkeit geht’s bei Comer tief (was sich im Cover ertasten lässt) - in seinem zugleich flüssig lesbaren humorigen Stil. Dieser Band ist für mich der bisher beste Comer in deutscher Übersetzung.Hier zieht er die ganz großen Linien und bewegt die gewichtigen Fragen des Lebens. Ich bin selbst seit vielen Jahren mit dem Thema Berufung erwachsenenbildend unterwegs. Was der Autor nun hierzu ausführt, liegt mir sehr nahe. Doch Comer setzt “Berufung” in das ganz große Panorama. Genial, wie er Sinn und Bedeutung von Arbeit einerseits hell aufleuchten lässt und sie andererseits begrenzt, dort, wo er auf “Ruhe” fokussiert, um final zu zeigen, WO sich für uns die Ewigkeit ereignen wird und welch prominente Rolle dort die vom Fluch befreite Arbeit bekommt: “Wir sind schon jetzt, in der Gegenwart, die Menschen der Zukunft.” Sein Kapitel “Ewigkeit” inspiriert mich am stärksten. Ich beginne zu spüren, was es impliziert, wenn sich Ewigkeit nicht im Himmel, sondern hier, auf der neuen Erde, die vom Himmel herab kommt, ereignet und wie das, was wir hier und jetzt einüben, weiter Bedeutung haben wird. Ein eher passives “Warten auf den Himmel” wird damit ausgeschlossen. Diese Sicht von Ewigkeit verbindet Aussagen des Neuen Testaments schlüssig mit denen alttestamentlicher Prophetie. Comer zeigt offen in einer das Interesse steigernden Sprache, wie viel und was er dazu von Theologen wie N.T. Wright, Timothy Keller und Miroslav Volf gelernt hat. Für mich ist Comers Buch eine beeindruckend gelungene Antwort auf Miroslav Volfs zukunftsweisende Forderung an die Theologie, eine Vision vom erfüllten, guten, wahren Leben überzeugend zu vermitteln. Klare Leseempfehlung.
  • 4/5 Sterne

    Der göttliche Rhythmus

    von
    Das Buch „Ruhe. Arbeit. Ewigkeit“ von John Mark Comer behandelt in drei Teilen die im Titel genannten Bereiche. Hierbei gelingt es ihm gut, die Wichtigkeit aller drei Bereiche für unser Leben zu verdeutlichen. Jeder Bereich hat seine Berechtigung und seinen Sinn. Die göttliche Ordnung eines Ruhetags in unserem Alltag fest zu verankern ist dem Autor sehr wichtig, es geht ihm um die Ausgewogenheit der verschiedenen Bereiche, was er durch praktische Beispiele untermauert.
  • 5/5 Sterne

    Gott durch Arbeit und Ruhe ehren

    von
    John Mark Comer ist Pastor einer Gemeinde in Oregon, USA. In Deutschland wurde er vor allem durch sein Buch, „Das Ende der Rastlosigkeit“ bekannt. Dieses Buch, „Ruhe. Arbeit. Ewigkeit.“ wurde zuerst verfasst und legt einen stärkeren Schwerpunkt auf Arbeit. Dennoch sind die Überlegungen zur Ruhe, die in „Das Ende der Rastlosigkeit“ vertieft werden, möglicherweise trotz ihrer Kürze hier bedeutsamer, da nur das Wesentliche erläutert wird.

    Der Autor führt den Leser von der Schöpfung bis zur Erneuerung von Himmel und Erde und regt zum Nachdenken über Themen wie Arbeit, Berufung, Exzellenz, Ruhe und das ewige Leben an. Seine Gedanken sind gut durchdacht und biblisch fundiert. Sein Schreibstil ist äußerst verständlich, selbst wenn er komplexe Ideen erläutert. Das Lesen fühlt sich an wie eine Unterhaltung, da der Autor den Leser persönlich anspricht und sogar humorvolle Bemerkungen im Buch zu finden sind.

    Die Themen des Buchs sind vor allem für junge Erwachsene interessant, und auch die Schreibweise passt zu dieser Altersgruppe. Das Buch behandelt hauptsächlich drei Themen: Arbeit, Ruhe und Ewigkeit.

    Der erste Punkt, Arbeit, wird am ausführlichsten behandelt. Comer beginnt im Garten Eden, um zu zeigen, dass Arbeit kein Fluch ist, sondern etwas Positives. Der Auftrag, die Erde zu beherrschen, wurde schließlich vor dem Sündenfall gegeben. Der Autor möchte dem Leser helfen, eine positive Beziehung zu seiner Arbeit zu finden. Dazu gehört auch die Überlegung, welche Arbeit zu mir als Person passt und wie ich dieser Berufung folgen kann. Dem Autor ist es wichtig zu betonen, dass Arbeit und Dienst für Gott nicht getrennt werden sollten, denn letztendlich tun wir alles für Gott.

    Der nächste Abschnitt über Ruhe ist kürzer, aber trotzdem sehr wertvoll. Comer ermutigt dazu, die Freiheit, die in einem Ruhetag liegt, zu schätzen. Er erzählt außerdem, wie seine Familie den Ruhetag feiert. Dabei ist das Wort „feiert“ ein wichtiger Hinweis darauf, was diesen Tag auszeichnet.

    Im kürzesten Teil dieses Buches geht es um die Ewigkeit und unser produktives Leben auf einer neuen Erde nach der Auferstehung. Dabei möchte der Autor vermitteln, dass es mehr gibt als was wir jetzt in unserem Arbeitsalltag erleben. Er zeigt, wie unser jetziges Leben uns auf die Ewigkeit vorbereitet.

    Fazit: Ein aufschlussreiches und leicht zu lesendes Buch über Arbeit und Ruhe mit einer Ewigkeitsperspektive. Sehr empfehlenswert, vor allem für Menschen, die am Anfang ihrer Berufstätigkeit stehen!
  • 5/5 Sterne

    Die Kunst Mensch zu sein

    von
    - die englische Version wurde gelesen -

    Arbeit ist kein Fluch, der mit der Sünde in die Welt kam, so John Mark Comer, sondern wir wurden als Menschen zur Mitherrschaft geschaffen. In Partnerschaft mit Gott diesen Planeten als seine Ebenbilder zu bebauen und zu bewahren. Dass etwas schief gegangen ist, ist offensichtlich. Es geht also darum, wie wir wieder ein gutes Verhältnis zur Arbeit und zur Ruhe empfangen können. In einer Beziehung zu Jesus vor allem.

    Klasse fande ich folgendes:
    - Der Entwurf einer Theologie der Arbeit.
    - Was sich Gott beim Ruhetag gedacht hat, wird deutlich hervorgehoben.
    - die persönliche Note des Autors. Er erzählt offen und ehrlich aus seiner Lernkurve.

    Wer sein Buch das Ende der Rastlosigkeit gelesen hat, weiß schon um die Sabbat Thematik. Hier kann es zu Wiederholungen kommen, da dieses Buch im Englischen vor dem Ende der Rastlosigkeit heraus kam.
    Der Mehrwert an diesem Buch steckt im englischen Titel, der im Deutschen leider flöten geht, Garden - City. Garten - Stadt.
    Der gesamte biblische Faden vom Garten Eden bis zur neuen himmlischen Stadt wird unter der Perspektive Arbeit und Ruhe betrachtet. Mit einigen überraschenden Erkenntnissen für den ein oder anderen. Z.B. auch in der neuen Welt werden wir arbeiten ????

    Also wärmste Empfehlung.

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Ähnliche Produkte finden

Weitere Artikel von John Mark Comer

Feedback geben!